Risiken beim Crowdfunding

(Foto: Pexels) Viele Gründer*innen und Kreative sammeln für ihre Projekte Geld über sogenannte Crowdfunding-Plattformen ein. Im Prinzip ist das eine gute Sache. Allerdings sollten Geldgeber*innen dabei genau hinschauen, denn ein Totalverlust ist beim Crowdfunding nie auszuschließen. Welche Fragen man sich vorab als Anleger*in stellen sollte, habe ich für Deutschlandfunk Nova berichtet.

Schwierige Suche nach Geld

Gründerinnen nehmen im Schnitt seltener Wachstumskapital von Investoren auf als Gründer. Doch was sind die Gründe dafür? Bekommen sie keines oder wollen sie weniger? Für t3n war ich auf Spurensuche. Foto: Lynn Marie Zapp / Joventour.

 

Schöner scheitern

Viele Unternehmen treiben teure Prestige-Projekte weiter voran. Dabei wäre ein klarer Schlussstrich oft besser und günstiger. Wie man feststellt, ob ein Projekt beerdigt werden sollte, habe ich für das Handelsblatt recherchiert.

WordPress.com.

Nach oben ↑